Fête de la Musique – am 21. Juni auch wieder an der Petrikirche

Die Fête de la Musique wird auch 2021 – nun schon zum 19. Mal – die Straßen und Plätze, die Parks und Gassen, kurz: die ganze Innenstadt Magdeburgs für einen Tag zum Klingen, Tönen, Schwingen und Beben bringen.

Zur 19. Fête de la Musique läuten wir gemeinsam mit unseren Bühnenpartnern, Unterstützern, Musikern und allen Fête-Vernarrten den Sommer wieder mit der gehörigen Portion Musik ein.

Am 21. Juni ermöglichen an 12 Standorten viele Bands, Solisten, Orchester, Chöre und Ensembles in der Zeit von 17.00 bis 22.00 Uhr allen Musikverliebten dem Rhythmus zu frönen, klangspielerisch zu sein, sich frei zu tanzen, den Ton anzugeben und einfach unverschämt den Abend zu genießen. Eine dieser Bühnen ist wieder die Chor- und Klassikbühne an unserer Universitätskirche St. Petri.

Der Eintritt ist, wie immer, für alle frei! Unser Dank gilt den Musiker*innen, die zur Fête Magdeburg ganz ohne Gage auftreten.

Am 21. Juni denken wir Musik und an anderes nur, wenn es uns die Musik schöner macht!

Aufgrund der weiterhin geltenden Corona-Regelungen ist für den Besuch ein tagesaktueller negativer Corona-Test (außer bei fertig geimpften oder genesenen Personen) erfordlich!
Auch sind wir verpflichtet die Konkaktdaten aller Besucher*innen zu erheben und 4 Wochen aufzubewahren. Dies ist auch digital mit der Luca-App oder der Corona-Warn-App möglich.
Wir hoffen auf euer Verständnis und freuen uns, gemeinsam bei schöner Musik den Sommer begrüßen zu können.

Programm an der Chor- und Klassikbühne in der Universitätskirche St. Petri

18:00 Uhr | Jenny Gerlich u.a. – Barocke Vokalmusik
19:00 Uhr | Multivokal – Chormusik
19:30 Uhr | Vokalemsemble „InTakt“ – Chormusik
20:00 Uhr | Ensembles des Akademischen Orchester Magdeburg – Kammermusik

Weitere Informationen zur Fête sind unter www.fete-magdeburg.de zu finden.

Was hält die moderne Gesellschaft in Zukunft noch zusammen?

Neue Blicke auf die Wirtschaftsethik: Werte sind im Individuum selbst begründet, nicht im Naturrecht oder göttlichem Recht. Wir treffen Entscheidungen. Der Mensch ist endlich und in allen Lebensbereichen abhängig: Wir sind knapp an Ressourcen, Wissen und Zeit. Um den Einzelnen zu schützen vor Entscheidungen der Mehrheit, muss eine Verfassung Grundrechte sichern. Schon Aristoteles zog der Demokratie eine Politie vor.

Das sind die Ansätze Karl Homanns, Philosoph und Ökonom. Was hält uns denn noch zusammen, wenn Institutionen keine Verantwortung tragen?

„Die Marktwirtschaft ist das beste bisher bekannte Mittel zur Verwirklichung der Solidarität aller Menschen.“

Hier was zum lesen! – Ein Interview

 

Uhrzeit: 17.Juni.2021 08:30 PM Paris

Zoom-Meeting beitreten
https://ovgu.zoom.us/j/67795178324

Meeting-ID: 677 9517 8324
Kenncode: 2021

Wir freuen uns auf euch! Eure KSG

Ab sofort sind wieder Präsenzveranstaltungen bis zu 10 Personen in der KSG möglich!!

Weiterhin unter Einhaltung der AHA-Maßnahmen!

Bedingung: 14 Tage voll Geimpfte o. 28 Tage Genesene o. Test (Testzentrum/Selbsttest)

Ökumenischer Themenabend

Am Mittwoch, den 2. Juni bringen wir uns zu unserem Ökumenischen Themenabend selbst ein:KSGler,ESGler, SMDler pitchen eigene Forschungen, Studien und Ideen und kommen darüber miteinander ins Gespräch als ExpertInnen unter sich. Erfahrt doch mal, was der andere da eigentlich studiert und für sich ganz persönlich erlernt!

Wir treffen uns hier:
Einwählen ab 20.00, sich kennenlernen, dann geht’s bald los.

Hier, was uns als Akademiker und Gläubige zugleich vielleicht ausmacht:

Ein Grußwort zum Sommersemester

Konflikte und Meinungsverschiedenheiten prägen Politik und Alltag – Und das ist auch gut so, denn nur daran wachsen wir. Die Magdeburger KSG stellt ihr Semesterprogramm unter „Was ist es, das die Welt im Innersten zusammenhält?“. Eine Frage der Gesellschaft? Des Einzelnen?

Die Welt ist gereizt, Krisen nehmen scheinbar kein Ende. Neben der aktuellen allumfassenden gesundheitlichen, gehen viele andere deutlich unter. Wie, um einige konkret zu nennen, Fridays for future, Black Lives Matter, Missbrauchsskandale. Schon als wir klein waren, hat man uns gesagt, das kaputte Spielzeug lässt sich wieder reparieren. Mit gebrochenen Herzen? Geht das nicht so einfach. Aber oft gehen Konflikte ans Herz und wir reagieren emotional. Das ist menschlich. Die KSG möchte aufklären und ausprobieren, Konflikte zu lösen, zusammenzuhalten.

ÖSEGD am 07.04.2021

Der Ökumenische Semestereröffnungsgottesdienst findet am Mittwoch, 7. April um 19 Uhr in der ESG statt. Sie liegt gleich neben der KSG, in der Neustädter Str. 6. Dieser läuft „hybrid“ ab: einige von euch dürfen wir vor Ort erwarten, aber trotzdem noch wird er live gestreamt.

Dazu laden wir unter folgendem Link ein:

https://youtu.be/obKDTvqiPog

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche… – Frühling hält Einzug!

Wir halten uns an das kleine Senfkorn, von dem Jesus gesagt hat, es sei zwar klein und unscheinbar, so wächst es doch zu einem großen Baum heran, der weit in den freien Himmel reicht. Wir Studierende wollen Wurzeln schlagen, unser Selbst festigen und verwirklichen und zu wahrer Größe und Schönheit heranwachsen.

Leider können wir aufgrund der aktuellen Lage kein Austausch danach anbieten, so kommt aber bitte gern zum ÖSEGD, weil in diesem Rahmen ist es möglich! Seid live mit dabei! Eine Band aus KSG & ESG und ESG-Pfarrerin Angela Kunze-Beiküfner gestalten.

Wir freuen uns auf euch! Eure KSG